* Spielend Kreativität und Selbstwirksamkeit erfahren *

Willkommen im Malort Augsburg, einem Malort, so wie er 1950 von Arno Stern in Paris erfunden wurde:
Vier mit Packpapier bespannte Wände, die mit der Zeit von Farbspuren übersät sind und ein zentraler Palettentisch mit leuchtenden Farben und geschmeidigen Pinseln.
Eine wundersame Atmosphäre lädt Malende unterschiedlichen Alters zum Spielen mit Pinsel und Farbe ein.

Beim Malspiel darfst Du loslassen vom Alltag. Unabhängig von Lob, Kritik und Erfolgsdruck kannst Du Dich in Deinem ganz eigenen Rhythmus erleben.

Im bewertungsfreien Raum wird gemalt, um des Malens willen. Weder Kunstwerke, noch Dekorationsobjekte werden angestrebt. Nicht das Ergebnis, sondern das Erleben/der Prozess des Malens stehen im Vordergrund.

 

„Hier ist nichts so wie anderswo, wo man Erfolg haben muss, wo man etwas erreichen muss. Hier erlebt man etwas.“

Arno Stern

*

Der Malort. Ein ganz besonderer Ort.

Bilderquellen: Privat und Arno Stern